Fach­kliniken

Zentren & Einrich­tungen

Experten

Marienkrankenhaus Soest

Telefon: 0 29 21 / 391 - 0

Marienkrankenhaus Soest

Widumgasse 5, 59494

112

Bei bedrohlichen Situationen bitte sofort den Rettungsdienst rufen!

Notaufnahme

Telefon: 0 29 21 / 391 - 4213

Weitere Informationen

Hausärztlicher Notfalldienst

Riga-Ring 20, 59494 Soest
Telefon: 0 29 21 / 7 66 49

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do 18 bis 22 Uhr
Mi, Fr 13 bis 22 Uhr
Sa, So und an Feiertagen 8 bis 22 Uhr

Varizen-Behandlung

Fast jeder hat sie: Krampfadern – medizinisch Varizen. Wenn sich im Laufe des Lebens Venen verändern, kann das zu einem Venenleiden führen. Davon sind Frauen häufiger betroffen als Männer. Die bläulich schimmernden Krampfadern in den Beinen sind stellenweise knotenförmig erweiterte und oft geschlängelte Venen.

Unser Ärzte-Team behandelt Varizen endovaskulär mit der Radiowellentherapie. Das ist ein modernes und besonders sanftes Katheterverfahren. Zu einer Operation bei einem Venenleiden raten die Phlebologen und Gefäßchirurgen am Marienkrankenhaus Soest meist, wenn große oberflächliche Venen zu Krampfadern erweitert sind oder sich ein offenes Bein zu entwickeln droht.

Ziel des Eingriffes ist es, den krankhaften Rückfluss des Blutes durch die erweiterte Vene ins Bein zu stoppen und so die Ursache von Schwellungen, Schweregefühl, Stauungsbeschwerden und Schmerzen auszuschalten.

Kontaktinformationen

Ärztliche Leitung

Dr. Ulrike Klemp

Fachärztin für Allgemeine Chirurgie
Fachärztin für Gefäßchirurgie

Kontakt Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie, Phlebologie

Sekretariat
Justyna Werner
Ursula Goldstein
T:
0 29 21 / 391 - 19 50
F: 0 29 21 / 391 - 19 99

 

Sprechstunde

Sprechstunde der Gefäßchirurgie
Montag, Dienstag und Donnerstag
14 bis 16 Uhr

Sprechstundentermine
bitte telefonisch mit dem Sekretariat vereinbaren

Terminvereinbarung zur stationären und ambulanten Aufnahme
T: 0 29 21 / 391 - 45 90

So finden Sie uns

Marienkrankenhaus Soest

Widumgasse 5

59494 Soest