Fach­kliniken

Zentren & Einrich­tungen

Experten

Marienkrankenhaus Soest

Telefon: 0 29 21 / 391 - 0

Marienkrankenhaus Soest

Widumgasse 5, 59494

112

Bei bedrohlichen Situationen bitte sofort den Rettungsdienst rufen!

Notaufnahme

Telefon: 0 29 21 / 391 - 4213

Weitere Informationen

Hausärztlicher Notfalldienst

Riga-Ring 20, 59494 Soest
Telefon: 0 29 21 / 7 66 49

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do 18 bis 22 Uhr
Mi, Fr 13 bis 22 Uhr
Sa, So und an Feiertagen 8 bis 22 Uhr

Carotis-Chirurgie

Bei der Carotisstenose handelt es sich um eine Verengung der inneren, hirnversorgenden Halsschlagader. Sind mehr als 70 Prozent verengt, besteht ein erhöhtes Risiko einen Schlaganfall zu erleiden. Er ist die Folge einer plötzlichen Durchblutungsstörung des Gehirns – etwa 200.000 Menschen in Deutschland erleiden jährlich einen Schlaganfall.

Die Diagnose einer Carotisstenose wird in erster Linie mittels Duplexsonographie (Ultraschalluntersuchung) schmerzfrei und ohne Strahlenbelastung gestellt. Bei nicht eindeutigem Befund und zur Planung einer etwaigen Behandlung wird häufig auch eine Magnetresonanztomographie mit Darstellung der Gefäße und des Gehirns durchgeführt.

Verbessert die konservative Therapie mit Medikamenten die Carotisstenose nicht, ist eine Operation notwendig. Ein Schwerpunkt ist die Behandlung der Patienten mit endovaskulären Verfahren – das heißt, die Behandlung erfolgt durch die Blutgefäße. Bei der Stent-Angioplastie wird das verengte Gefäß der Halsschlagader mittels eines Gittergerüstes unterstützt.

Bei einer offenen Operation wird die Halsschlagader über einen kleinen Schnitt am Hals freigelegt und die Verkalkung ausgeschält. Je nach Befund wird das abgetrennte Gefäß wieder angenäht oder zur Rekonstruktion eine Patchplastik (Kunststoffflicken) eingefügt. Während der Operation wird die Gehirndurchblutung kontinuierlich kontrolliert, um Durchblutungsstörungen rechtzeitig zu erkennen. Am Ende der Operation wird mittels einer Gefäßdarstellung mit Kontrastmittel (Angiographie) das Ergebnis des Eingriffes überprüft.

Kontaktinformationen

Ärztliche Leitung

Dr. Ulrike Klemp

Fachärztin für Allgemeine Chirurgie
Fachärztin für Gefäßchirurgie

Kontakt Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie, Phlebologie

Sekretariat
Justyna Werner
Ursula Goldstein
T:
0 29 21 / 391 - 19 50
F: 0 29 21 / 391 - 19 99

 

Sprechstunde

Sprechstunde der Gefäßchirurgie
Montag, Dienstag und Donnerstag
14 bis 16 Uhr

Sprechstundentermine
bitte telefonisch mit dem Sekretariat vereinbaren

Terminvereinbarung zur stationären und ambulanten Aufnahme
T: 0 29 21 / 391 - 45 90

So finden Sie uns

Marienkrankenhaus Soest

Widumgasse 5

59494 Soest