Fach­kliniken

Zentren & Einrich­tungen

Experten

Marienkrankenhaus Soest

Telefon: 0 29 21 / 391 - 0

Marienkrankenhaus Soest

Widumgasse 5, 59494 Soest

112

Bei bedrohlichen Situationen bitte sofort den Rettungsdienst rufen!

Notaufnahme

Telefon: 0 29 21 / 391 - 4213

Weitere Informationen

Hausärztlicher Notfalldienst

Riga-Ring 20, 59494 Soest
Telefon: 0 29 21 / 7 66 49

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do 18 bis 22 Uhr
Mi, Fr 13 bis 22 Uhr
Sa, So und an Feiertagen 8 bis 22 Uhr

Aorten-Chirurgie

Die überwiegende Zahl der Aortenaneurysmen (Erweiterung der Hauptschlagader) bleibt klinisch stumm. Die Betroffenen haben keine Symptome. Mit der schmerzfreien und nicht belastenden Ultraschalluntersuchung können 95 Prozent der Bauchaortenaneurysmen diagnostiziert werden.

Zur Therapie einer Aussackung der Hauptschlagader hat sich das endovaskuläre Verfahren – die Behandlung durch die Blutgefäße – etabliert. Hierbei platzieren die Chirurgen an der geschädigten Stelle eine flexible netzartige Gefäßstütze (Stentprothese, teilweise medikamentenbeschichtet), die anschließend die Funktion der Gefäßwand übernimmt.
Der Vorteil hierbei: Anstatt den Bauch zu öffnen, benötigen die Chirurgen nur einen kleinen Einschnitt an den Leisten, um den Stent unter Röntgenkontrolle durch die Arterie bis zur Aussackung zu schieben und dort passgenau zu platzieren. Dies ist für Patienten weitaus schonender, auch die Schmerzen sind wesentlich geringer.

Offene Gefäßoperationen kommen meist dann infrage, wenn die angiologisch konservative Therapie oder endovaskuläre Methoden keine Verbesserungen mehr erwarten lassen.

Leistungsspektrum - Gefäßchirurgie - Aorta

Zur Behandlung einer Erweiterung der Bauchschlagader stehen unter anderem folgende Verfahren zur Verfügung:
Offene und endovaskuläre Aortenaneurysmaversorgung mittels Aortenstent und Chimneytechnik sowie infrarenale Aortenfixation mittels Schraubenfixierung (Aptus)
> Iliacale Sidebranchprothesen zur Versorgung von Beckenarterienaneurysmen
> Verschluss von Aussackung mittel „Coiling“

Bei Verkalkung der Bauchschlagader setzen wir Verfahren ein wie:
> Ballonaufdehnung
>Stentimplantation
> bei Komplexen Verkalkungen > Abgedeckte endovaskuläre Rekonstruktion der Aortenbifurkation (CERAB)-Technik bei verlängerter aortoiliakaler Verschlusskrankheit

Offene sowie endovaskuläre Versorgung sämtlicher Viszeral , Beckenarterien

Kontaktinformationen

Ärztliche Leitung

Tobias Margott

Facharzt für Allgemeine Chirurgie
Facharzt für Gefäßchirurgie
Facharzt für Viszeralchirurgie

Kontakt Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie, Phlebologie

Sekretariat
Justyna Werner
Ursula Goldstein
T:
0 29 21 / 391 - 19 50
F: 0 29 21 / 391 - 19 99

 

Sprechstunde

Sprechstunde der Gefäßchirurgie
Montag, Dienstag und Donnerstag
14 bis 16 Uhr

Sprechstundentermine
bitte telefonisch mit dem Sekretariat vereinbaren

Terminvereinbarung zur stationären und ambulanten Aufnahme
T: 0 29 21 / 391 - 45 90

So finden Sie uns

Marienkrankenhaus Soest

Widumgasse 5

59494 Soest