Fach­kliniken

Zentren & Einrich­tungen

Experten

Marienkrankenhaus Soest

Telefon: 0 29 21 / 391 - 0

Marienkrankenhaus Soest

Widumgasse 5, 59494

112

Bei bedrohlichen Situationen bitte sofort den Rettungsdienst rufen!

Notaufnahme

Telefon: 0 29 21 / 391 - 4213

Weitere Informationen

Hausärztlicher Notfalldienst

Riga-Ring 20, 59494 Soest
Telefon: 0 29 21 / 7 66 49

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do 18 bis 22 Uhr
Mi, Fr 13 bis 22 Uhr
Sa, So und an Feiertagen 8 bis 22 Uhr

Wahl und Umsetzung der Therapie

Die medizinische Versorgung der Patienten orientiert sich an verbindlichen Standards und Leitlinien, um höchste Behandlungsqualität zu gewährleisten. Neben dem medizinischen Know-how sind uns menschliche Zuwendung und eine ganzheitliche Sicht auf den Patienten wichtig. Daher beziehen wir den Patienten eng in die Entscheidungsfindung der Therapie ein und klären ihn einfühlsam auf.

Die Mitarbeiter des Hauses behandeln alle Brustkorb- und insbesondere Lungenerkrankungen aus einer Hand. Dies ist durch die enge Zusammenarbeit mit den Nachbardisziplinen möglich. Ein Team aus Spezialisten verschiedener Fachrichtungen (Onkologen, Pneumologen, Strahlentherapeuten, Thoraxchirurgen, Pathologen) trifft seine Entscheidungen über Therapien im Konsens. Patienten haben kurze Wege, weil auch alle alternativen Therapieverfahren vor Ort verfügbar sind.

Darüber hinaus ist für uns die enge Kooperation mit vor- und nachbehandelnden Kollegen selbstverständlich.

Offene Operation oder minimalinvasiver Eingriff

Typische minimalinvasive Verfahren sind:

  • videoassistierte mediastinale Lymphknotenentfernung, Tumorentfernung im Mediastinum (Mittelfellraum), z. B. Thymusentfernung bei Myasthenia gravis (Thymektomie), Entfernung von Neurinomen (Nerven-scheidentumoren), Entfernung von bronchogenen Zysten und Pericardzysten (flüssigkeitsgefüllte blasige Missbildungen in der Lunge oder am Herzbeutel)
  • Anlage eines Pericardfensters zur dauerhaften Entlastung eines Herzbeutelergusses, der die Herzarbeit behindert
  • atypische keilförmige Lungenresektion zur Diagnostik von Lungengerüsterkrankungen und Diagnostik und Entfernung kleiner Lungentumore
  • anteilige oder vollständige Rippenfellentfernung (Pleurektomie)zur Behandlung von Rippenfellergüssen einschließlich Verklebung
  • Thorakale Sympathektomie (= Sympathicus-Nerv-Durchtrennung) bei Hyperhidrosis (vermehrtes Schwitzen von Händen und Achseln)
  • Volumenreduktion beim Lungenemphysem ("Lungenüberblähung")
  • Pneumothoraxbehandlung (bei „Lungenrissen“)
  • Empyemdebridement (Ausräumung einer Rippenfellvereiterung) mit anschließender Dekortikation (Entschwartung des komprimierten Lungengewebes)
  • Thoraxspiegelung wegen Trauma / Hämokoagulothorax (Blut- und Gerinnselausräumung nach Verletzungen des Brustkorbs und der Lunge)
  • Aufrichtung der Trichterbrust nach D. Nuss

Typische offene Chirurgische Eingriffe sind:

  • Lungenmetastasenchirurgie
  • Lungenkrebschirurgie
  • Pleuramesotheliom (= Rippenfellkrebs)-Chirurgie
  • Speiseröhrenchirurgie

Kontaktinformationen

Ärztliche Leitung

Dr. Dietrich Stockhausen

Facharzt für Allgemeine Chirurgie
Facharzt für Thoraxchirurgie

Kontakt Thoraxchirurgie

Sekretariat
Frau Killing

T: 0 29 21 / 391 - 21 00
F: 0 29 21 / 391 - 21 49

Sprechstunde
Montag bis Freitag
14 - 15.30 Uhr
oder nach telefonischer Absprache

Terminvereinbarung zur stationären und ambulanten Aufnahme
T: 0 29 21 / 391 - 45 90

Sprechstunde

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
8.30 - 14.30 Uhr

ab 14.30
T: 0 292 21 / 391 - 0 zur Vermittlung an den diensthabenden Thoraxchirurgen

So finden Sie uns

Marienkrankenhaus Soest

Widumgasse 5

59494 Soest