Fach­kliniken

Zentren & Einrich­tungen

Experten

Marienkrankenhaus Soest

Marienkrankenhaus Soest

Widumgasse 5, 59494 Soest

112

Bei bedrohlichen Situationen bitte sofort den Rettungsdienst rufen!

Hausärztlicher Notfalldienst

Riga-Ring 20, 59494 Soest
Telefon: 0 29 21 / 7 66 49

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do 18 bis 22 Uhr
Mi, Fr 13 bis 22 Uhr
Sa, So und an Feiertagen 8 bis 22 Uhr

Aktuelles - Übersicht

Am 1. Juni laden beide Soester Krankenhäuser die Bevölkerung zum „Tag der Organspende“ ein. Im Marienkrankenhaus Soest werden im Foyer von 14 - 17 Uhr Ansprechpartner aus Medizin und Pflege zur Verfügung stehen, die rund um das Thema informieren.

Herzliche Einladung zur Infoveranstaltung am 12. Mai 2023. Experten aus der Physiotehrapie und Mediziner geben Einblick in das Thema der Knie- und Hüftendoprothetik. Das Team des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie Kreis Soest um Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Matthias Klotz freut sich auf Sie! Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten des Physioteam Lippstadt statt.

Wir laden Kolleginnen und Kollegen aus der Intensiv- und Beatmungsmedizin herzlich zum Symposium am Samstag, 3. Juni 2023, in das Haus Rasche in Bad Sassendorf ein. Von  9 - 18 Uhr halten acht Referenten Vorträge zur prolongierte Entwöhnung von Patient:innen von der invasiven Beatmung.

Schon vielen Patientinnen und Patienten hat das Weaning-Team des Marienkrankenhauses Soest in den letzten Jahren ermöglicht, das Leben ohne Beatmungsgerät fortsetzen zu können. Jetzt gab es auch von offizieller Seite Anerkennung dafür – in Form der Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e. V.

Es war ein rundum gelungener Tag auf dem Petrikirchhof: Kolleginnen und Kollegen präsentierten sich und ihre Arbeit an verschiedenen Ständen. Das Interesse der Bevölkerung war groß und bei einer Tasse Kaffee kam man miteinander ins Gespräch über die schönen Seiten der Berufe in der Pflege.

Zur ärztlichen Fortbildung "Innere aktuell" laden die Chefärzte des Christlichen Klinikums Unna, PD. Dr. Georg Nölker und Prof. Dr. Klaus Schlottmann, Anfang Mai ein. Ärzte aus dem gesamten Hospitalverbund stellen neue Entwicklungen in der Inneren Medizin vor.

Plakat mit Frauen und Mann diversem Alter - Spruch „Werde Teil unserer bunten Vielfalt.”

Nicht über, sondern mit der Pflege reden – und besonders einmal über die schönen Seiten des Berufs – dazu gibt’s am Samstag, 22. April, in Soest Gelegenheit. Auf dem Petrikirchhof laden die Pflegenden aus dem Marienkrankenhaus, dem Mariannen-Hospital Werl und dem St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim in Körbecke herzlich zum gemeinsamen „Pflege-Café“ (10 - 14 Uhr) ein. Mit dabei sind die Ausbildungszweige der generalistischen Pflege, Physiotherapie und Ergotherapie der Schule für Gesundheitsberufe Hellweg. Wir freuen uns bei einer Tasse Kaffee ins Gespräch zu kommen.

Für die Patienten fachliche Kompetenzen in der medizinischen Versorgung zu bündeln, sieht die Landeskrankenhausplanung vor. Ganz in diesem Sinne ist eine neue Entwicklung des Fachbereichs Orthopädie und Unfallchirurgie in den Hospitalverbund-Krankenhäusern in Soest (Marienkrankenhaus) und Werl (Mariannen-Hospital) schon jetzt in die Wege geleitet worden. Ein gemeinsames Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie Kreis Soest versorgt Patienten an beiden Standorten in Werl und Soest.   

Ein ganz besonderer 'Geburtstag': Unser OP-Roboter hatte am 1. März seinen 100. Einsatz. Das Team um Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Matthias Klotz hatte zur Feier des Tages ein wenig Geburtstagsdekoration mitgebracht und wir haben ein Foto fürs Erinnerungsalbum gemacht.  

Neue Entwicklungen in der Inneren Medizin: Unter diesem Thema lädt der Hospitalverbund niedergelassene Ärztinnen und Ärzte aus der gesamten Region zur Fortbildung ein. Termin ist der 10. Mai um 17 Uhr in der Stadthalle Werl - save the date!

Heute haben wir erfahren: Wir sind erfolgreich zertifiziert im Weaning (Entwöhnung von Patient:innen von Beatmungsgeräten). Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!

„Sie haben mein Bein gerettet!“, sagt Gretel Langenscheidt bei der Nachuntersuchung im Marienkrankenhaus Soest glücklich lächelnd. Bei ihr wurden Beinarterien-Stents von Innenablagerungen befreit – mit einer Methode (Atherektomie), die neue medizinische Möglichkeiten bietet.

Volles Wartezimmer beim Teddydoktor. 64 Puppen und Kuscheltiere wurden in der katholischen KiTa St. Josef Ense-Höingen von unserem Oberarzt Michael Babilon verarztet. Kindern die Angst vorm Arztbesuch zu nehmen, war der Gedanke des zweifachen Vaters, dessen Kinder die Kita ebenfalls besuchen.

Illustration: Gesicht

Jetzt ansehen - den neuen Videobeitrag im Rahmen der Vortragsreihe Abendvisite Online zum Thema Facelifting. Unser Experte ist Dr. Volker Dreimann; er ist Facharzt für Plastische Chirurgie mit über 20 Jahren Erfahrung in der Medizin.

Der 26. Januar ist jedes Jahr allen Patientinnen und Patienten gewidmet. Am „Tag des Patienten“ ist der Blick einmal ganz konkret auf die Mitwirkungsmöglichkeiten, Anliegen und Rechte von Patientinnen und Patienten gerichtet. Die Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher in unseren Hospitalverbund-Krankenhäusern stehen den Patienten hierbei unterstützend zur Verfügung. Wir stellen sie heute einmal vor.

Du bist noch unentschlossen, wohin dein beruflicher Weg dich führt? Vielleicht zu uns! Zum 1. April haben wir noch Plätze in der generalistischen Pflegeausbildung frei - und das ist kein Aprilscherz!  

Herzliche Einladung zur Infoveranstaltung am 3.2.2023 im Marienkrankenhaus Soest. Das Team um Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Matthias Klotz freut sich auf Sie!

Das Gefäßmedizinische Versorgungszentrum Kreis Soest (GMVZ) zieht mit seinen beiden Standorten innerhalb des Kreises Soest um: Sowohl in Werl als auch in Soest rücken die Praxen des Ärzte-Trios Dr. Wolfgang Steffen, Dr. Dirk Grabosch und Dr. Hans-Walter Fiedler näher an die Krankenhäuser des Katholischen Hospitalverbundes Hellweg heran.

Für die ausgezeichnete Arbeit des Teams der Diabetologie von Chefarzt Dr. Stephan Morbach gibt es eine erneute Bestätigung: Die Deutschen Gesellschaft für Diabetologie (DDG) hat die Klinik für Diabetologie des Marienkrankenhauses rezertifiziert.

Am Ende ist alles gut geworden: Das Team der Intensivstation des Marienkrankenhauses freut sich über das Wiedersehen mit einem ganz besonderen ehemaligen Corona-Patienten. Eigens aus den Niederlanden war er angereist, um dem Team der Intensivstation seinen persönlichen Dank auszusprechen.

Ein Aufsteller mit dem Siegel des Venen Kompetenz-Zentrums (VKZ) steht neuerdings in der Klinik für Gefäßchirurgie und Phlebologie des Marienkrankenhauses Soest. Der Berufsverband der Phlebologen und die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie verliehen in Kooperation das Zertifikat.

Die Mitarbeitenden des Marienkrankenhaus Soest sind fleißige Radler und wurden nun von Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer hierfür ausgezeichnet. Beim Stadtradeln stellte das  Marienkrankenhaus das größte Team.

Das EndoprothetikZentrum (EPZ) des Marienkrankenhaus Soest ist rezertifiziert worden. Die neue Urkunde ist da und wird auf der „wall of fame“ seinen Platz finden. Es ist gelungen, weitere Hauptoperateure aufzubauen und gleichzeitig die Qualität aufrechtzuerhalten.

Schnell wieder auf die Beine kommen – das möchten alle Patient:innen gern nach einer Operation. Was viele nicht wissen: Man kann bereits vorher etwas dafür tun – mit gezielten Übungen. Mehr dazu erfahren Sie von Experten bei einem öffentlichen Vortrag am 14. Oktober. Herzliche Einladung an alle Interessierten. Der Eintritt ist frei!

Das in Südwestfalen und vor allem im Kreis Soest bekannte Ärzte-Trio der Doktores Wolfgang Steffen, Dirk Grabosch und Hans-Walter Fiedler geben eine Neuerung bekannt: Die Gefäßchirurgen haben die überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft ihrer Praxen in Soest und Werl in eine neue Struktur überführt, die dem Katholischen Hospitalverbundes Hellweg angeschlossen ist. Die Zulassung der Ärztekammer als „Gefäßmedizinisches Versorgungszentrum Kreis Soest“ liegt nun vor.

„Mako“ heißt die Technologie, die den Einsatz eines künstlichen Kniegelenks mit idealer und millimetergenauer Positionierung möglich macht. Das hochmoderne roboterarm-assistierte Operationsverfahren wird  in unserer Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie eingesetzt und damit in einer von insgesamt nur 30 Kliniken deutschlandweit. Sowohl für Patientinnen und Patienten als auch für Ärztinnen und Ärzte bedeutet dies ein noch höheres Maß an Qualität bei künstlichem Gelenkersatz.

Neueste klinische Studien zu den Themen Herzinsuffizienz, KHK, Vorhofflimmern und Vitienbehandlung stellt unser Chefarzt Prof. Dr. Markus Flesch den niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen am 29.9. vor.

Mako – den neuen, hochmoderne Roboter im OP – können Interessierte jetzt am Marienkrankenhaus Soest live und in Aktion erleben. Am Dienstag, 20. September, macht der über 13 Meter lange Mako-Truck Station auf dem Wirtschaftshof.