Pollenflug-Vorhersage

Die Gräser-Pollen-Belastung bewegt sich weiterhin auf niedrigem Niveau, da viele Gräsersorten  unter der Hitze bereits abgeblüht sind und auch viele Wiesen gemäht wurden.

Es sind zudem noch einige allergologisch relevante Kräuter-Pollen nachweisbar wie Beifuß und Wegerich, dies aber in geringen Mengen, und zudem weiterhin mäßig viele Brennessel-Pollen.

Führend und typisch für diese Jahreszeit ist zudem unverändert eine Belastung durch Sporen des Schimmelpilzes Alternaria, die z.T. in sehr hohen Mengen zu finden waren. Betroffene Allergiker müssen mit deutlichen Symptomen rechnen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Leonora Brune und das Pollen-Team des Marienkrankenhauses Soest